Auch bei uns passieren Wunder

Ich muss Euch das erzählen! Ich bin noch immer hin und weg, dass uns sowas passiert ist! Wunder gibt es doch!!!

 

Gestern waren wir bei unseren Nachbarn eingeladen und die haben uns das ganze genauer erzählt.

 

Jeden morgen kommt der Schwager zu Sandra und Juan zum arbeiten. So heißen unsere Nachbarn. So auch an diesem Morgen. er fährt beim Tor rein und sieht eine Gans über dem Kopf von Juan drüber fliegen und am Teich landen. Und er fragt ihn, ob er das jetzt gesehen hatte. Dieser verneint und der Schwager erzählt ihm, dass er genau diese Gans vor einigen Minuten noch auf der Hauptstrasse gesehen hatte.

Sie gehen beide zum Teich und sehen dort tatsächlich eine weiße Gans stehen.

In dieser Zeit bekomme ich eine SMS von Sandra, ob mir denn eine Gans fehlen würde. Ich habe zweimal gezählt und der Gerhard auch. Nein wir hatten unsere 11 Stück. 

Derweil Juan die Gans einfangen wollte ist diese geflüchtet und einige Minuten später bei uns neben dem Teich gelandet.

Dort waren auch unsere Gänse und wir haben es beobachtet, wie sie sich verhalten mit diesem neuen Gänserich!

Der Neue hielt Abstand zu den anderen und die wiederum schnatterten durch die Gegend.

Wir haben dann auf den Abend gewartet, denn da kommen die Gänse brav heim in ihr Gehege, was den nun mit dem Neuen passiert.

Sie kommen und der Neue watschelt hinten nach, immer mit Abstand. Ein Gänserich aus der Gruppe hatte sich vor den neuen gestellt und diesen so quasi einen Geleitschutz gegeben.

Wir dachten er hält ihn von der Gruppe fern.

Alle sind im Gehege, der Neue auch!

Am nächsten Tag gehen die Gänse alle gemeinsam zum Weiher. Der eine weiße und der neu zugeflogene gehen gemeinsam.

Gerhard und ich wundern uns, dass der neue Gänserich so ohne größeres Geschrei akzeptiert wurde. Das gab mir dann doch zu denken und ich fange an zu recherchieren!

JETZT KOMMT ES!

Ich mache ein Foto von dem Neuen und schau mir das genauer an.

Und dann kommt mir ein ungewöhnlicher Verdacht!

 

Ist das etwa der eine Gänserich den wir verkauft haben??? 

Das kann nicht sein, denn der war weit weg. Und zwar genau 90 km von uns entfernt!

 

Vor ca. 2 Monaten hatten wir ein Gänsepaar an einen hiesigen Polizisten verkauft, der aber in San Ramon wohnt, im Landesinneren. 

Ob das wohl DER Gänserich ist??? Der ist ja dann irre weit geflogen, nur um heimzukommen! Warum???

 

Das 1. Bild stammt vom 18.3.2015 und das zweite Bild vom 6.5.2016!

Seht Ihr das auch? Die grauen Seitenfedern!

Es ist unser Gänserich - LOVE

wenn Ihr über das Bild fährt mit der Maus könnt ihr zoomen!

Hier nochmal etwas vergrößert.

LOVE ist die Motivation gewesen für diesen Gänserich zurückzukommen.

 

Diese zwei weißen Gänse sind schon seit Ewigkeiten unzertrennlich. Sie leben auch schon immer hier. Ich weiß nicht wie viele Jahre. Sie gehörten der Claudia. Mit der Gänsezusammenführung vor einem Jahr sind jetzt alle Gänse bei uns vereint, da sie sowieso immer in unserem Teich waren. 

Ich denke sie sind Brüder, da sie sich vom Gefieder von den anderen unterscheiden. Diese haben glatte Federn und die anderen gekrauselte.

 

Ich hätte nie gedacht, dass uns sowas wunderbares passieren würde!

Ich bin sehr dankbar dafür.

Eine kleine Geschichte habe ich noch:

Seit längerer Zeit schon wünsche ich mir eine Stute als 2. Pferd, damit Chico nicht so alleine ist. Und ich habe auch daran gedacht sie vielleicht ein Fohlen gebären zu lassen. Ich wollte aber auch kein Geld für eine Stute ausgeben, wenn es sich vermeiden lässt. 

Auch dieser Wunsch ist mir in Erfüllung gegangen: vor zwei Tagen kam durch einen Zufall eine Stute samt 3 Monate alten Fohlen zu uns zur Erholung. 

Im Gegenzug muss der Besitzer unsere Schafe scheren und Chico die Manikuere machen. Gute Lösung, oder!?

Sie haben sich schon angefreundet und spielen auch manchmal miteinander.

 

Wir lieben den morgendlichen Blick aus dem Fenster mit allen Tieren die friedlich miteinander grasen.

 

Wir wünschen Euch noch eine schöne Zeit, genießt den Frühling und das Erwachen der Natur!

Eure Letizia und Gerhard